Ihr schnellster Weg zum VBN

Häufigste Fragen (FAQ)

Ihr schnellster Weg zu kompetenter Auskunft. In den FAQ's finden Sie alle Antworten zu den häufigsten Fragen an den VBN.

Mehr erfahren

24-h-Serviceauskunft

Antwort auf Ihr individuelles Anliegen. Hier erreichen Sie uns telefonisch, digital und postalisch:

24h-Serviceauskunft: 04 21/59 60 59
Verwaltung: 04 21/59 60 0
E-Mail: info[at]vbn.de

Mehr erfahren

Lob und Kritik

Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir freuen uns, wenn Sie sich Zeit für uns nehmen, und versprechen, uns diese dann für Sie zu nehmen.

Mehr erfahren

Fahrplan- und Preisauskunft

Linienfahrpläne anzeigen

Verkehrshinweise

Informieren Sie sich hier über aktuelle Fahrplanänderungen für den Zugverkehr und für den Bus- und Straßenbahnverkehr, aufgrund von Baustellen und Umleitungen im VBN-Gebiet, die länger als 24 Stunden bestehen.

Zugverkehr

Bus- und Straßenbahnverkehr

Fahrplan- und Preisauskunft

Linienfahrpläne anzeigen

Verkehrshinweise

Informieren Sie sich hier über aktuelle Fahrplanänderungen für den Zugverkehr und für den Bus- und Straßenbahnverkehr, aufgrund von Baustellen und Umleitungen im VBN-Gebiet, die länger als 24 Stunden bestehen.

Zugverkehr

Bus- und Straßenbahnverkehr

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Wer, wie, was?

Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) ist nicht immer ganz einfach, das wissen wir. Wo viele Angebote sind, sind viele Fragen. Die häufigsten Fragen mit einfachen Antworten haben wir für Sie im Folgenden zusammengestellt.
Alternativ werden auch bekannte Fragen auf unserer Seite Video-FAQ geklärt - schauen Sie mal rein!  

Hier finden Sie unsere häufig gestellten Fragen zu Corona. Schauen Sie mal, ob Ihre Frage dabei ist. Wenn nicht, wenden Sie sich jederzeit gerne an unsere 24h-Serviceauskunft unter der Rufnummer 04 21 / 59 60 59!

Anzahl der gefundenen Fragen:  

Alle Antworten einblenden
Alle Antworten ausblenden
  • Wer bestimmt, dass im ÖPNV ein Mund-Nasen-Schutz in allen Fahrzeugen und an allen Haltestellen und Bahnhöfen getragen werden muss?

    Die Bundesländer Bremen und Niedersachsen haben aufgrund der Bund-Länder-Beschlüsse (zuletzt am 10. Februar mit vorläufiger Geltung bis 7. März) jeweils aktualisierte Corona-Verordnungen erlassen. An diese sind die Verkehrsunternehmen des VBN gebunden. In Niedersachsen gilt seit 25. Januar, im Bundesland Bremen seit 1. Februar für Personen ab 16 Jahre die Pflicht zum Tragen medizinischer Masken. Als medizinische Masken gelten Masken „mindestens“ der Norm FFP2, KN95/N95, OP-Masken oder „gleichwertige Masken“. Die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände nennt als weitere „gleichwertige“ Typenbezeichnungen P2, DS2 und CPA.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Gilt die Maskenpflicht für alle oder gibt es Ausnahmen?

    Ausnahmen von der Regel:

    Kinder bis 5 (einschließlich) sind weiterhin generell von jeder Maskenpflicht ausgenommen. Kinder und Jugendliche von 6 bis 15 Jahre dürfen weiterhin im gesamten VBN-Land so genannte „Alltagsmasken“ aus Stoff, Tüchern, Schals und so weiter benutzen. Personen, für die aufgrund einer körperlichen, geistigen oder psychischen Beeinträchtigung oder einer Vorerkrankung, zum Beispiel einer schweren Herz- oder Lungenerkrankung, das Tragen einer medizinischen Maske oder eines Mund- und Nasenschutzes nicht zumutbar ist und die dies durch ein ärztliches Attest oder eine vergleichbare amtliche Bescheinigung glaubhaft machen können, sind vom Tragen einer medizinischen Maske oder eines herkömmlichen Mund- und Nasenschutzes befreit. 

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Wer kontrolliert die Maskenpflicht und werden Bußgelder für Maskenverweigerer verhängt?

    Für die Kontrolle und die Verhängung von Bußgeldern sind ausschließlich die Ordnungsämter, hilfsweise die Polizei, zuständig. Darüber hinaus wird von Ordnungsämtern oder der Polizei das Nichttragen eines Mund-Nasen-Schutzes in Bremen mit 50 Euro, in Niedersachsen mit mindestens 100 Euro geahndet.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Wo informiere ich mich am schnellsten über etwaige Fahrplanänderungen durch Corona?

    Abweichende Corona-Fahrpläne werden auch im Ticker eingestellt! Darüber hinaus informieren in Echtzeit der FahrPlaner auf www.vbn.de sowie die kostenlose FahrPlaner-App. Die FahrPlaner-App ist für iOS- und Android-Betriebssysteme verfügbar und kann kostenlos im App Store oder im Google Play Store für Smartphone, Handy und Tablet heruntergeladen oder upgedated werden. Telefonisch informiert außerdem die 24-h-Serviceauskunft des VBN unter der Rufnummer 04 21 / 59 60 59. 

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Sind Vordereinstieg und Ticketkauf beim Fahrpersonal wieder möglich?

    Alle Busse haben bis auf Weiteres ihre Vordereinstiege wieder geöffnet. Das gilt auch für Rollstuhlfahrende, die für ihren Zu- und Ausstieg einen Hublift (wenn verfügbar) benutzen müssen. Somit sind ein kontrollierter Vordereinstieg und Ticketverkauf bei den Verkehrsunternehmen des VBN weitestgehend wieder möglich. Um das Abstandsgebot an den Fahrzeugen zu garantieren und Wartezeiten zu vermeiden, wird alternativ der Ticketkauf empfohlen: 

    • HandyTicket-Funktion der FahrPlaner-App
    • Stationäre Automaten 
    • Automaten in den Straßenbahnen
    • Kundencenter 
    • Private Vorverkaufsstellen 

     

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Werden bereits erworbene Tickets erstattet?

    Nein. Denn das Angebot des ÖPNV mit seinen Bussen, Straßenbahnen und Bahnen wurde und wird aufrechterhalten. Sollten Sie Rückfragen zum Abonnement (MIA) und zum JobTicket haben, wenden Sie sich bitte möglichst per E-Mail oder telefonisch an das Sie betreuende Verkehrsunternehmen:

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Soll ich die Türöffner beim Einstieg drücken?

    Sofern es technisch möglich ist, werden diese vom Fahrpersonal geöffnet.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Wie viel kostet das Bußgeld für Maskenverweigerer?

    Maskenverweigerer müssen damit rechnen, innerhalb von Niedersachsen ein Bußgeld in Höhe von mindestens 100 Euro bezahlen zu müssen. Innerhalb von Bremen und Bremerhaven beträgt das Bußgeld 50 Euro. Für die Kontrolle und die Verhängung von Bußgeldern sind die Ordnungsämter, hilfsweise die Polizei, zuständig.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Wie groß ist das Risiko, mich in Bus oder Bahn mit Corona zu infizieren?

    Der ÖPNV ist laut diverser Studien ein Ort mit nachweislich geringem Infektionsrisiko. Eine gute Übersicht über das internationale Studienmaterial bietet der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV): https://www.besserweiter.de/wissenschaftsticker-bus-und-bahn.html. Im VBN sind Lüftung, Abstand, Mundschutz und Hygiene oberstes Gebot mit hoher Akzeptanz.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

Konnten wir Ihre Frage nicht beantworten? Welche Information fehlt Ihrer Meinung nach?

Hier finden Sie unsere häufig gestellten Fragen zu allgemeinen Themen. Schauen Sie mal, ob Ihre Frage dabei ist. Wenn nicht, wenden Sie sich jederzeit gerne an unsere 24h-Serviceauskunft unter der Rufnummer 04 21 / 59 60 59!

Anzahl der gefundenen Fragen:  

Haeufig-gestellte-Fragen

Alle Antworten einblenden
Alle Antworten ausblenden
  • Welcher Tarif für welches Ticket?

    Die Ermittlung des Fahrpreises ist einfacher als gedacht. Eine wertvolle Hilfe ist der Tarifplan: www.vbn.de/tickets/tarifbestimmungen. Der Plan zeigt das Verbundgebiet des VBN mit den Orten beziehungsweise Ortsteilen sowie den Schienenverbindungen und Buslinien. Darüber hinaus ist der Tarifplan in Tarifzonen eingeteilt, wobei in der Regel gilt: Eine Stadt oder eine Gemeinde = eine Tarifzone.

    Um den korrekten Fahrpreis zu ermitteln, müssen Sie nur die auf Ihrem Weg durchfahrenen Tarifzonen abzählen, um die korrekte Preisstufe zu ermitteln. Bei Fahrten innerhalb nur einer Tarifzone kommt die Preisstufe A beziehungsweise in den größeren Städten (Bremen, Bremerhaven, Delmenhorst, Oldenburg, Nordenham und Verden) die Preisstufe I zur Anwendung. Bei Fahrten über zwei Tarifzonen die Preisstufe B, über drei Tarifzonen die Preisstufe C und so weiter. Ab acht Tarifzonen gilt die Preisstufe H dann mit Gültigkeit für das gesamte Verbundgebiet des VBN.

    Beispiele finden Sie im Tarifplan, ebenso Besonderheiten. So gilt die Preisstufe S nur für Fahrten zwischen Bremen und einigen Städten und Gemeinden des unmittelbar angrenzenden niedersächsischen Umlandes. Bei Fahrten nach Bremen hinein beziehungsweise aus Bremen hinaus sind die Tarifzonen der Preisstufe S mitzuzählen. 

    Tariflich ist das VBN-Land außerdem in fünf Tarifgebiete unterteilt: 

    Tarifgebiet 1: Stadtgemeinde Bremen bestehend aus Zone 100 (Bremen Stadt) und Zone 101 (Bremen-Nord)
    Tarifgebiet 2: Zone 250 (Stadt Bremerhaven)
    Tarifgebiet 3: Zone 740 (Stadt Oldenburg)
    Tarifgebiet 4: Alle Zonen des Verkehrsgebietes des VBN in Niedersachsen ausgenommen der Tarifgebiete 3 (= Zone 740 (Stadt Oldenburg)) und 5 (= Zonen 130 (Stadt Verden), 709/710 (Stadt Delmenhorst) und 850 (Stadt Nordenham))
    Tarifgebiet 5: Zone 130 (Stadt Verden), Zonen 709/710 (Stadt Delmenhorst) und Zone 850 (Stadt Nordenham)

    In den einzelnen Tarifgebieten gelten zum Teil abweichende Ticketpreise und / oder Ticketangebote. So kostet ein EinzelTicket in der Preisstufe I in Verden 2,20 Euro, in Oldenburg 2,55 Euro und in Bremen 2,85 Euro. Ticketpreis und Ticketangebot richten sich im jeweiligen Tarifgebiet nach räumlicher Geltung und allgemeinem Bedarf. Alle Informationen hierzu finden Sie unter www.vbn.de/tickets/ticketangebot

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Wie errechnen sich die Preise für innerbremische Verbindungen beziehungsweise wenn man Bremen durchfährt?

    Das Tarifgebiet 1 (Bremen) besteht aus den Tarifzonen 100 und 101. Bei Fahrten innerhalb dieses Tarifgebietes kommt immer die Preisstufe I Bremen zur Anwendung, sofern es nicht verlassen wird. Bei allen anderen Fahrten (aus Bremen heraus, nach Bremen hinein oder durch Bremen hindurch) werden die Tarifzonen 100 und/oder 101, sofern Sie diese befahren, bei der Preisstufenermittlung jeweils einzeln mitgezählt.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Wie lange ist ein EinzelTicket gültig? Eine Richtung? Hin und zurück?

    In eine Richtung:

    Bei einer Fahrt auf das Fahrtziel hin sind EinzelTickets und Abschnitte der 4er-Tickets ab Kauf beziehungsweise Entwertung in der Preisstufe I im Tarifgebiet 2 (Bremerhaven) 90 Minuten, der Preisstufe I im Tarifgebiet 1 (Bremen), 3 (Oldenburg) und 5 (Delmenhorst, Nordenham, Verden) sowie in den Preisstufen A und S drei Stunden, der Preisstufen B bis G vier Stunden und der Preisstufe H bis zum Erreichen des Zieles am Geltungstag (maximal bis um 03:00 Uhr des Folgetages) gültig. Hierbei kann beliebig oft umgestiegen werden. Auch Fahrtunterbrechungen sind innerhalb der genannten Zeiten zulässig. Rund- und Rückfahrten sind in den Tarifgebieten 1, 3, 4 und 5 nicht zulässig.

    Hin und zurück:

    Nur in Bremerhaven (Tarifgebiet 2) und Oldenburg (Tarifgebiet 3) können mit einem EinzelTicket und mit Abschnitten von 4er-Tickets der Preisstufe I innerhalb von 90 Minuten beliebig viele Fahrten, also auch Rückfahrten, durchgeführt werden.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Was mache ich, wenn der Ticketautomat defekt ist?

    VBN-Tickets werden grundsätzlich in den betriebseigenen und in den besonders kenntlich gemachten privaten Verkaufsstellen sowie den Ticketautomaten der Verkehrsunternehmen angeboten. Darüber hinaus sind VBN-Tickets in den Fahrzeugen der regionalen Buslinien erhältlich. Besondere Tickets (beispielsweise regionale Sondertickets) sind nicht überall erhältlich. In den Zügen der Deutschen Bahn, der NordWestBahn, der Regio-S-Bahn, des metronom, von erixx und evb werden grundsätzlich keine Tickets des VBN-Tarifs verkauft.

    Wenn bei bei Reiseantritt weder eine Fahrkartenausgabe geöffnet noch ein zur Annahme von Bargeld geeigneter Ticketautomat betriebsbereit war, ist nach Fahrtantritt unverzüglich der Zugbegleiter aufzusuchen und ein Ticket zu erwerben. Für Verbindungen innerhalb des VBN-Landes werden in Zügen des Nahverkehrs (RB, RE) in diesen Fällen VBN-Tickets ausgegeben. Beim Verkauf im Zug ist nur ein eingeschränktes Ticketsortiment erhältlich. In den IC-/EC-Zügen sind nur Fahrkarten der Deutschen Bahn – gegebenenfalls zum Bordpreis – gemäß den Tarifbestimmungen der Deutschen Bahn AG erhältlich.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Was mache ich, wenn der Entwerter defekt ist?

    EinzelTickets, 4er-Tickets, TagesTickets, NachtTickets und gegebenenfalls weitere Sondertickets sind (soweit notwendig) zu entwerten. Die Entwertung kann wie folgt vorgenommen werden:

    a) Bei Fahrtantritt auf Linien der BSAG, BREMERHAVEN BUS, Delbus und VWG durch den Ticketentwerter in den Fahrzeugen oder vor Fahrtantritt durch den Standentwerter.

    b) Bei Fahrtantritt auf den regionalen Buslinien durch den Fahrer.

    c) Vor Fahrtantritt mit den Zügen der DB AG, der NordWestBahn, der Regio-S-Bahn, der erixx GmbH, der evb und der metronom Eisenbahngesellschaft mbH durch die im Bahnhofsbereich aufgestellten Entwerter.

    Wenn bei Reiseantritt kein Fahrausweisentwerter im Zugang oder am Bahnsteig betriebsbereit ist, hat ein Fahrgast sich unaufgefordert im Zug unmittelbar nach Fahrtantritt und vor einer Ticketkontrolle beim Zugbegleiter zu melden. Andernfalls kann der Fahrgast zur Zahlung eines erhöhten Beförderungsentgelts in Höhe von 60 Euro verpflichtet werden.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Wo gilt das KurzstreckenTicket?

    Das KurzstreckenTicket gilt auf allen im VBN-Gebiet verkehrenden Bus- und Straßenbahnlinien mit Ausnahme der Städte Bremerhaven (Tarifzone 250) und Delmenhorst (Tarifzone 709/710) für eine einfache Fahrt zwischen der Einstiegshaltestelle und maximal drei weiteren Haltestellen. Es gilt nicht auf den Schnellbus- und S-Straßenbahnlinien innerhalb Bremens sowie nicht auf Linien beziehungsweise Fahrtabschnitten der Regionalbuslinien, bei denen zwischen den Haltestellen erhebliche Entfernungen zurückgelegt werden, wenn die Fahrten beispielsweise über die Autobahn führen. Kein Umtausch, keine Erstattung, nicht übertragbar.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Was ist ein AnschlussTicket?

    AnschlussTickets gibt es für Inhaber folgender ZeitTickets, die über den Geltungsbereich des Tickets hinaus fahren möchten: MonatsTicket, JahresTicket (MIA/ MIAplus), JobTicket Erwachsene und Azubis, Schüler-MonatsTicket, StadtTicket Bremen, SeniorenTicket Delmenhorst, Schüler-SammelzeitTicket/MIAjunior-Ticket und BahnCard 100.

    AnschlussTickets werden unabhängig von der Preisstufe zu einem einheitlichen Preis jeweils für Erwachsene für 3,60 Euro und für Kinder, Schüler und Auszubildende für 2,60 Euro ausgegeben. Sie sind in den Fahrzeugen und an den Verkaufsautomaten (nicht im Vorverkauf!) erhältlich sowie als HandyTicket verfügbar, berechtigen nur zum sofortigen Fahrtantritt und werden ausschließlich als EinzelTicket angeboten. AnschlussTickets können auch mit der BOB-Karte gebucht werden (Ausnahme: AnschlussTickets sind nur an den folgenden BOB-Automaten von NordWestBahn und Regio-S-Bahn erhältlich: Wildeshausen, Brettorf, Ganderkesee (RB 58); Ahlhorn, Großenkneten, Huntlosen, Sandkrug (RE 18); Rastede (RE 19) sowie Berne, Elsfleth, Kirchhammelwarden, Brake, Rodenkirchen, Kleinensiel, Nordenham (RS 4)). Die im Rahmen der Mitnahmeregelung mitgenommenen Personen benötigen ebenfalls jeweils ein AnschlussTicket. Ab Kaufzeitpunkt ist das Ticket 4 Stunden für eine Fahrt innerhalb des VBN-Landes auf das Fahrtziel hin und nur im Zusammenhang mit einem der oben genannten ZeitTickets gültig. Auch Fahrtunterbrechungen sind in der genannten Zeit zulässig. Das AnschlussTicket kann nicht umgetauscht oder erstattet werden.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Kann ich einen Hund mitnehmen und was kostet es?

    Kleintiere – auch kleine Hunde – werden kostenlos befördert, wenn sie in geeigneten Behältern (Käfigen, Transportboxen, Reisetaschen oder ähnlichem) transportiert werden.

    Hunde, die nicht in Behältern transportiert werden, müssen angeleint mitgenommen werden. Sie werden befördert, wenn nach Ansicht des Fahr- oder Prüfpersonals ausreichend Platz vorhanden ist. Für diese Hunde wird der Fahrpreis eines Kinder-EinzelTickets oder Zeit-Tickets für SchülerInnen der jeweiligen Preisstufe in der 2. Wagenklasse erhoben.

    Die Mitnahme von Hunden mit gesteigerter Aggressivität und Gefährlichkeit, insbesondere sogenannte "Kampfhunde", ist in allen Verbundverkehrsmitteln ausgeschlossen.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • In welchen Fahrzeugen gilt ein Alkohol- und Rauchverbot?

    In allen Zügen des VBN gilt ein generelles Alkohol- und Rauchverbot. Auch das Mitführen von Alkohol in geöffneten Behältnissen ist untersagt. In allen anderen VBN-Verkehrsmitteln gilt ein Rauchverbot. Bei Verstoß gegen das Alkohol- und Rauchverbot können die Verkehrsunternehmen eine Vertragsstrafe von mindestens 40 Euro erheben. Des Weiteren kann der Fahrgast von der Beförderung ausgeschlossen werden.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Wann muss ich das erhöhte Beförderungsentgelt (EBE) bezahlen?

    Das erhöhte Beförderungsentgelt beträgt 60 Euro und wird erhoben, wenn der Fahrgast

    1. für sich oder – soweit der Tarif hierfür ein Beförderungsentgelt vorsieht – für von ihm mitgebrachte Tiere, Fahrräder et cetera kein gültiges Ticket beschafft hat,
    2. sich ein gültiges Ticket beschafft hat, dieses jedoch bei einer Überprüfung nicht vorzeigen kann,
    3. das Ticket nicht oder nicht unverzüglich entwertet hat oder entwerten ließ oder
    4. das Ticket auf Verlangen nicht zur Prüfung vorzeigt und auf Verlangen aushändigt,
    5. ein Ticket vorzeigt, das nicht mit der erforderlichen Wertmarke versehen ist,
    6. ein Ticket ohne das erforderliche Lichtbild benutzt,
    7. bei Nutzung des HandyTickets ein gültiges HandyTicket nicht vor Fahrtantritt sichtbar heruntergeladen hat oder der Erwerb oder der Nachweis des Tickets bei der Prüfung zum Beispiel wegen Telefonversagens nicht erbracht werden kann.

    Weist der Fahrgast innerhalb einer Woche ab dem Feststellungstag bei der Verwaltung des Unternehmens, das ihm die Zahlungsaufforderung über das Erhöhte Beförderungsentgelt ausgestellt hat, nach, dass er zum Zeitpunkt der Feststellung Inhaber eines gültigen nicht übertragbaren Zeittickets oder HandyTickets war, ermäßigt sich das erhöhte Beförderungsentgelt auf 7 Euro.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Wo finde ich verloren gegangene Gegenstände wieder?

    Hier können Sie bei einer nationalen Fundsachendatenbank online nach Ihren verloren gegangenen Gegenständen suchen: Fundsachen online suchen

    Alternativ wenden Sie sich bitte an das Verkehrsunternehmen, in dessen Fahrzeug Sie Eigentum verloren haben. Hier geht’s zu den Kontaktdaten: VBN-Verkehrsunternehmen.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Ich bin Neubürger im VBN-Land. Was ist für mich wichtig zu wissen?

    Wie bekomme ich meinen persönlichen Fahrplan und wer hilft mir bei Fragen weiter?
    Die elektronische Fahrplanauskunft ermöglicht Ihnen das Erstellen und Ausdrucken Ihres persönlichen Fahrplans unter Berücksichtigung verschiedener für Sie wichtiger Kriterien.
    Zur Fahrplanauskunft

    Oder rufen Sie uns einfach an. Unsere kompetenten Mitarbeiter helfen Ihnen gerne weiter unter der Telefonnummer 04 21/59 60 59.

    Welches Ticket ist für mich das Richtige?
    Wir haben für jeden das richtige Ticket. Unser Ticketangebot haben wir gegliedert in Tickets für Erwachsene und Tickets für Kinder, Schüler, Azubis und Studenten und dort jeweils in Gelegenheits- und Vielfahrer.
    Gut zu wissen: Kinder bis einschließlich 5 Jahre fahren in den Verkehrsmitteln des VBN kostenlos mit.
    Zum Ticketangebot

    Wo kann ich die Tickets kaufen?
    Tickets erhalten Sie in den Bussen, an den Ticketautomaten, in den Kundencentern der Verkehrsunternehmen sowie in den Vorverkaufsstellen des VBN.
    Zu den Vorverkaufsstellen

    Wie komme ich in der Nacht nach Hause?
    Natürlich lässt es sich im VBN-Land auch gut feiern oder Sie besuchen eine der vielen kulturellen Veranstaltungen. Anschließend bringen Sie die Nachtlinien im VBN dann sicher nach Hause.
    Zu VBN bei Nacht

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Was mache ich mit meinen in 2020 gekauften Tickets?

    Ihre alten Tickets, die Sie 2020 gekauft haben, sind keineswegs automatisch ungültig. Für eine Übergangszeit können Sie bereits gekaufte Tickets wie gewohnt für Bus- und Bahnfahrten im VBN-Land verwenden.

    2020 gekauft – maximal 5 Jahre nutzbar

    • KurzstreckenTickets
    • EinzelTickets (auch 1. Klasse-Zuschlag)
    • 4er- und 10er-Tickets
    • TagesTickets
    • NachtTickets
    • Fahrrad-TagesTickets
    • GruppenTickets

    Diese Tickets können maximal 5 Jahre nach Kauf weiterbenutzt werden.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Wo werde ich Lob, Anregungen oder Kritik los?

    Hier geht's zum Lob und Kritik-Formular: Lob- und Kritik-Formular

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

Konnten wir Ihre Frage nicht beantworten? Welche Information fehlt Ihrer Meinung nach?

Hier finden Sie unsere häufig gestellten Fragen zur FahrPlaner-App. Schauen Sie mal, ob Ihre Frage dabei ist. Wenn nicht, wenden Sie sich jederzeit gerne an unsere 24h-Serviceauskunft unter der Rufnummer 04 21 / 59 60 59!

Anzahl der gefundenen Fragen:  

Alle Antworten einblenden
Alle Antworten ausblenden
  • Welche Vorteile bieten der FahrPlaner und die FahrPlaner-App?

    Mit dem FahrPlaner nutzen Sie eine komfortable Informationsplattform für die Fahrt mit Bussen, Straßenbahnen und Zügen mit integriertem Ticketshop für viele Angebote. Und mit der FahrPlaner-App haben Sie den FahrPlaner samt Ticketshop jederzeit mit dem Handy griffbereit.

    Geben Sie Ihre Fahrt mit den Adressangaben ein. Also "von Tür zu Tür" vom Start zum Ziel. So wird Ihnen der Fahrplan für die gesamte Strecke mit Abfahrts- und Ankunftszeiten aller Verkehrsmittel im ausgewählten Zeitraum angezeigt. Mit der Vorauswahl können Sie bestimmte Anzeigen (zum Beispiel Fernverkehr wie ICE/IC/EC) ausschließen. Der FahrPlaner nennt Ihnen die passenden Fahrkartenangebote für Ihre Fahrt.

    In der Verbindungsauskunft wird aufgeführt, bis zu welcher (Bus-/Zug-)Station die jeweilige Fahrkarte gilt. So sehen Sie, ob Ihr Zugticket die Weiterfahrt (zum Beispiel mit Bus oder Straßenbahn) bis zur Zielstation beinhaltet. Benötigen Sie für die Weiterfahrt vor Ort eine zusätzliche Fahrkarte, erhalten Sie dazu den Hinweis mit Angabe des Verkehrsunternehmens.

    Mit dem Klick auf das Fahrkartenangebot werden Sie zum Ticketshop weitergeleitet. Dort können Sie das HandyTicket buchen. Nutzen Sie den FahrPlaner über eine Webseite (zum Beispiel www.vbn.de und niedersachsentarif.de), können Sie im Ticketshop ein OnlineTicket buchen und ausdrucken.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Welche Tickets kann ich mit der FahrPlaner-App / dem FahrPlaner als Handy- / Online-Ticket erwerben?

    Derzeit können folgende VBN-Tickets für Fahrten im Verbundgebiet ganz bequem als HandyTicket erworben werden:

    Sehen Sie hier das Geltungsgebiet des VBN: VBN-Land

    Derzeit können folgende Fahrkarten des Niedersachsentarifs ganz bequem als Online-Ticket (mit dem FahrPlaner) und als HandyTicket (mit der FahrPlaner-App) erworben werden:

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Für welche Tarife bietet der FahrPlaner Preisauskünfte an?

    Preisauskünfte gibt es für die folgenden Verbünde / Tarife / Verkehrsgemeinschaften:

    • Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (VBN)
    • Niedersachsentarif (zum Beispiel Niedersachsen-Ticket, Niedersachsentarif)
    • Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS)
    • Verkehrsgesellschaft Landkreis Nienburg (VLN)
    • Verkehrsverbund Süd-Niedersachsen (VSN)
    • Verkehrsverbund Warnow (VVW)

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Für welche Verkehrsunternehmen stehen Echtzeitdaten zur Verfügung?

    Echtzeitinformationen liegen derzeit für folgende Verkehrsunternehmen vor:

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Im FahrPlaner sind mir falsche Fahrplan- und / oder Echtzeitdaten aufgefallen. Was kann ich tun?

    Echtzeitinformationen stellen eine Prognose dar. Abweichungen lassen sich deshalb nicht immer vermeiden. Im FahrPlaner werden die Daten angezeigt, die von den Verkehrsunternehmen übermittelt werden. Sollten Sie fehlerhafte Informationen bemerken, würden wir uns freuen, wenn Sie uns diese über das Formular Lob & Kritik in der FahrPlaner-App oder per E-Mail an app(at)vbn.de übermitteln. Bitte machen Sie möglichst genaue Angaben zur Verbindung (Linie, Richtung, Starthaltestelle, Abfahrtszeit), zum Zeitpunkt und zur Art Ihrer Abfrage (Verbindungssuche, Abfahrtstafel oder Push-Nachricht). Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Für welche Betriebssysteme gibt es die FahrPlaner-App und wo steht sie zum Download bereit?

    Die FahrPlaner-App ist für Geräte mit Android Betriebssystem und iOS Betriebssystem (Apple) verfügbar. Hier gelangen Sie zu den App Stores, wo Sie die FahrPlaner-App herunterladen können:

    Alternativ steht Ihnen der FahrPlaner als Webanwendung auf www.vbn.de und auf www.niedersachsentarif.de zur Verfügung.

    Für Android-Betriebssysteme können wir Ihnen auf Anfrage eine aktuelle Installationsdatei der FahrPlaner-App zukommen lassen. Ihre Nachricht schicken Sie bitte an: app(at)vbn.de. Bitte beachten Sie, dass Probleme mit dem Google-Account und/oder funktionale Einschränkungen auftreten können, zum Beispiel mit der Kartendarstellung oder mit Push-Benachrichtigungen. Dafür bieten wir keinen Support an.

    Installationsdateien für iOS-Betriebssysteme stehen nicht zur Verfügung.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Welche Berechtigungen (Netzwerkkommunikation) und Zugriffe (Kontakte, Kamera, Standort) benötigt die FahrPlaner-App? Was passiert, wenn ich nicht zustimme?

    Nach der Installation der FahrPlaner-App können Sie selbst entscheiden, ob Sie die Funktionen und damit die Berechtigungen zulassen möchten oder nicht. Auf iOS-Geräten und Geräten mit Android 6 oder einer höheren Version lassen sich die einzelnen Berechtigungen in den Android-Systemeinstellungen permanent aktivieren beziehungsweise deaktivieren und werden nicht mehr vor der Installation der FahrPlaner-App abgefragt. Bei älteren Android-Geräten lässt sich der Zugriff auf einzelne Berechtigungen nach der Installation manuell in den App-Einstellungen steuern.

    Für die Funktion, Adressen aus den Kontakten als Start oder Ziel in die Verbindungssuche der FahrPlaner-App zu übernehmen, ist der Zugriff auf Ihre Kontakte notwendig.

    Die Berechtigung zur Netzwerkkommunikation wird für die Verbindung zum Internet (WLAN/Mobilfunk) benötigt, um Fahrplan- und Echtzeitdaten aufzurufen.

    Die Berechtigung für "Bilder und Videos aufnehmen" (Kamera) wird benötigt, um eigene Bilder für Icons bei "Meine Adressen" zu verwenden. Diese Berechtigung ist ebenfalls notwendig, um eigene Bilder im Formular "Lob & Kritik" verwenden zu können.  

    Basierend auf Ihrem Standort zeigt Ihnen die FahrPlaner-App nahegelegene Haltestellen und Fahrtmöglichkeiten an.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Kann ich in der FahrPlaner-App eine Verbindung zum Offline-Zugriff abspeichern?

    Um ohne Internetverbindung auf eine gewählte Fahrtmöglichkeit zugreifen zu können, speichern Sie diese auf Ihrem Handy. Rufen Sie die gewünschte Verbindung auf, wählen Sie eine Fahrtmöglichkeit aus und klicken Sie auf „Speichern“. Anschließend finden Sie Ihre Offline-Verbindung schnell über den Menüpunkt „Meine Routen“.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Warum ist mein eingerichteter Alarm (Verbindungsalarm, Pendler-Alarm) in der FahrPlaner-App nicht mehr verfügbar?

    Der Alarm ist jeweils bis zum nächsten Fahrplanwechsel gültig. Danach ist eine Neueinrichtung notwendig. Fahrplanwechsel finden mindestens einmal im Jahr statt (Mitte Dezember), bei einigen Unternehmen auch häufiger.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Wie erstelle ich ein Widget (Favoriten-Inhalt für die Startseite Ihres Handys) mit Abfahrtsinformationen zu Haltestellen?

    Sie können Widgets auf Handys mit Android Betriebssystemen nutzen. Legen Sie das Widget über die Funktionen Ihres Geräts an. Das FahrPlaner-Widget zeigt Ihnen aktuelle Abfahrtszeiten mit Echtzeitinformationen zu Haltestellen in Ihrer Nähe oder Ihren Favoritenhaltestellen an.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

Konnten wir Ihre Frage nicht beantworten? Welche Information fehlt Ihrer Meinung nach?

Hier finden Sie unsere häufig gestellten Fragen zum HandyTicket. Schauen Sie mal, ob Ihre Frage dabei ist. Wenn nicht, wenden Sie sich jederzeit gerne an unsere 24h-Serviceauskunft!

Anzahl der gefundenen Fragen:  

HandyTicket

Alle Antworten einblenden
Alle Antworten ausblenden
  • Was ist der Unterschied zwischen HandyTicket und OnlineTicket?

    Mit der FahrPlaner-App sind HandyTickets des VBN und des Niedersachsentarifs erhältlich:

    • Tickets des VBN gibt es derzeit als HandyTicket zum sofortigen Fahrtantritt und nicht als OnlineTicket. 
    • Tickets des Niedersachsentarifs sind als Handy- und OnlineTicket in der FahrPlaner-App und im Ticketshop Niedersachsentarif erhältlich. Vor Fahrtantritt können OnlineTickets im Ticketshop Niedersachsentarif als PDF ausgedruckt werden. 

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Wie kaufe ich ein Handy- oder OnlineTicket?

    Für die Anmeldung zum Handy- oder OnlineTicket müssen Sie mindestens 18 Jahre und voll geschäftsfähig sein. 

    Sie benötigen für den HandyTicket-Kauf ein internetfähiges Handy mit Android- oder iOS-Betriebssystem sowie die FahrPlaner-App in der jeweils aktuellen Version. Für das Herunterladen der FahrPlaner-App über die App Stores sowie den Kauf eines HandyTickets ist eine Onlineverbindung notwendig. Für die Nutzung des Mobilfunkanschlusses fallen Kosten an. 

    Sie können Handy- oder OnlineTickets mit einem Kundenkonto erwerben, das Sie in der FahrPlaner-App (im Menüpunkt „Tickets“ – Kopfsymbol oben rechts), über die VBN-Webseite mit oder im Ticketshop Niedersachsentarif anlegen. Zusätzlich ist ein Kauf als "Gast" ohne Registrierung mit den Bezahlverfahren Kreditkarte und PayPal möglich. Für regelmäßige Käufe von Handy- oder OnlineTickets bietet sich ein Kundenkonto an. Damit entfallen die notwendigen Eingaben Ihrer Kundendaten bei jedem Ticketkauf. Weiterhin können Kaufbelege aufgerufen und ausgedruckt werden, was beim „Gast“-Zugang nicht möglich ist. Bitte registrieren Sie sich mit Ihren persönlichen Daten, vergeben ein Passwort und wählen das gewünschte Bezahlverfahren (SEPA-Lastschrift, Kreditkarte, PayPal).

    Für den Kauf von Handy- und OnlineTickets stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung:

    Kauf eines HandyTickets

    • Beim Kauf über den Menüpunkt „Tickets“ wählen Sie aus dem Angebot Ihr gewünschtes HandyTicket aus und ergänzen die weiteren Angaben zu Ihrer Fahrt. 
    • Beim Kauf über die Verbindungssuche (Start, Ziel) wählen Sie Ihr gewünschtes HandyTicket aus dem Angebot für Ihre Fahrt aus.

    Nach Abschluss des Kaufprozesses wird das HandyTicket direkt auf Ihr Handy geladen. Der Kauf beziehungsweise das Speichern von HandyTickets auf herkömmlichen PCs einschließlich Laptops und ähnlichem ist nicht möglich. 

    Kauf eines OnlineTickets 

    • Beim Kauf über den Ticketshop Niedersachsentarif wählen Sie Ihr gewünschtes Ticket aus und ergänzen die weiteren Angaben zu Ihrer Fahrt.
    • Beim Kauf über die Verbindungssuche des FahrPlaners (www.vbn.de oder www.niedersachsentarif.de) wählen Sie Ihr gewünschtes Ticket aus dem Angebot für die Verbindung aus.

    Das OnlineTicket können Sie nach dem Kauf im Ticketshop Niedersachsentarif als PDF herunterladen und ausdrucken. Es wird automatisch in die FahrPlaner-App geladen, sofern Sie mit Ihrem Account eingeloggt sind.
     

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Was ist zu beachten, wenn ich ein Handy- oder OnlineTicket "unregistriert" als Gast kaufe?

    Beim Kauf eines HandyTickets als Gast und somit ohne Kundenkonto können Sie Ihr HandyTicket nur auf dem Gerät abrufen, mit dem Sie das HandyTicket gekauft beziehungsweise heruntergeladen haben. Als Zahlungsmittel stehen nur PayPal oder Kreditkarte zur Verfügung. Bitte achten Sie darauf, dass das HandyTicket personalisiert ist. Ansonsten werden die Daten des Kontoinhabers verwendet, von dessen Konto die Zahlung des HandyTickets erfolgt. Kaufbelege sind nur mit einem Kundenkonto abrufbar. Deshalb gibt es beim Ticketkauf als Gast keine Kaufbelege.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Ist das Handy- oder OnlineTicket übertragbar? Kann ich Tickets auch für andere Personen kaufen?

    Jedes Handy- und OnlineTicket ist personalisiert und somit nicht übertragbar. Sie können Handy- und OnlineTickets allerdings auch für mitreisende Personen erwerben, indem Sie während des Kaufvorgangs den Namen des jeweiligen Ticketnutzers angeben. Bei der Ticketkontrolle sind die gültigen HandyTickets jeweils mit den amtlichen Lichtbildausweisen der Ticketnutzer vorzuzeigen. Bei Fahrten mit dem VBN-TagesTicket für 2 bis 5 Personen und dem Niedersachsen-Ticket für 2 bis 5 Personen muss die Person, die als erste/r Reisende/r und somit als Ticketinhaber/in auf dem Ticket eingetragen ist, stets dabei sein. Beim Niedersachsen-Ticket sind die Namen der Mitfahrer bei der Buchung einzutragen. Kostenfrei mitfahrende Kinder (bis zu drei Kinder zwischen 6 und 14 Jahre und alle Kinder unter 6 Jahre) werden nicht namentlich vermerkt. 
     

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Was kostet ein Handy- oder OnlineTicket?

    Es gelten die jeweils aktuellen Ticketpreise des Verkehrsverbundes Bremen / Niedersachsen und des Niedersachsentarifs.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Mit welchen Zahlungsmitteln kann ich Handy- oder OnlineTickets kaufen?

    Sie zahlen ganz bequem und bargeldlos:

    • Bei registrierten Ticketkäufen (mit Kundenkonto): mit SEPA-Lastschriftverfahren, Kreditkarte oder PayPal
    • Bei Käufen als „Gast“ ohne Registrierung: mit Kreditkarte oder PayPal

    Zahlungsmöglichkeiten:

    • SEPA-Lastschriftverfahren: Der Betrag wird von Ihrem Konto abgebucht.
    • Kreditkarte (AmericanExpress, Mastercard oder Visa): Ihr Kreditkartenkonto wird mit dem entsprechenden Betrag belastet.
    • PayPal: Das von Ihnen hinterlegte Zahlungsmittel wird mit dem entsprechenden Betrag belastet.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Wo finde ich nach dem Kauf mein Handy- oder OnlineTicket?

    Nach dem Kauf wird Ihr HandyTicket direkt in die FahrPlaner-App geladen. Das erworbene HandyTicket ist unter dem Menüpunkt „Tickets“ (auch im Offline-Modus) aufrufbar. Bitte beachten Sie, dass Sie hierfür in Ihrem Kundenkonto eingeloggt bleiben müssen.
    Das OnlineTicket können Sie nach dem Kauf im Ticketshop Niedersachsentarif als PDF herunterladen und ausdrucken. Es wird außerdem zusätzlich automatisch in die FahrPlaner-App geladen, sofern Sie mit Ihrem Account eingeloggt sind.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Wie erhalte ich einen Kaufbeleg für mein Handy- oder OnlineTicket?

    Kaufbelege gibt es nur für Handy- und OnlineTickets, die mit einem Kundenkonto gekauft wurden.

    Eine Übersicht Ihrer gekauften HandyTickets finden Sie in Ihrem Kundenportal. Loggen Sie sich hierfür auf der VBN-Webseite unter Mein HandyTicket oder im Ticketshop Niedersachsentarif ein. Hier können Sie Kaufbelege für jedes gekaufte Handy- und OnlineTicket einsehen und ausdrucken.

    Für Käufe als "Gast" gibt es keine Kaufbelege.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Kann ich ein Handy- oder OnlineTicket stornieren oder umtauschen?

    Handy- und OnlineTickets Niedersachsentarifs können vor dem ersten Geltungstag storniert werden. Danach ist eine Rückgabe oder Stornierung ausgeschlossen. Niedersachsen-Tickets und VBN-HandyTickets sind grundsätzlich von einer Rückgabe und Stornierung ausgeschlossen. 

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Bis wann muss ich das Handy- oder OnlineTicket gekauft haben, um über ein gültiges Ticket zu verfügen?

    • VBN-HandyTickets sind mit Abschluss des Kaufvorgangs sofort gültig und können nicht im Voraus für einen späteren Gültigkeitsbeginn erworben werden.
    • HandyTickets als Fahrkarten des Niedersachsentarifs können maximal drei Monate im Voraus erworben werden.

    Vor Betreten des Fahrzeuges muss der Kaufvorgang abgeschlossen und das HandyTicket auf dem Handy-Display sichtbar sein.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Wie erfolgt die Ticketkontrolle mit einem Handy- oder OnlineTicket und was passiert, wenn der Akku meines Handys leer ist oder ich mein Handy verloren habe?

    Zeigen Sie dem Kontrollpersonal Ihr Handy mit dem im Display geöffneten HandyTicket innerhalb der FahrPlaner-App oder das OnlineTicket als gedrucktes PDF. Handy- und OnlineTickets sind nur in Kombination mit einem amtlichen Lichtbildausweis gültig.

    Ticketkontrolle auch ohne Mobilfunkempfang:
    Das HandyTicket ist nach dem abgeschlossenen Kaufvorgang offline unter dem Menüpunkt "Tickets“ als gültiges Ticket verfügbar. Als Voraussetzung dafür müssen Sie in Ihrem Kundenkonto eingeloggt bleiben.

    Kann das HandyTicket bei der Kontrolle nicht vorgezeigt werden (weil das Handy nicht funktionsfähig ist oder verloren wurde), gilt dies als Fahrt ohne gültiges Ticket. Dann wird ein erhöhtes Beförderungsentgelt von mindestens 60 Euro erhoben.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Wie kann das für den Kauf von Handy- und OnlineTickets hinterlegte Zahlungsmittel geändert werden?

    Sie können Ihr hinterlegtes Zahlungsmittel im Kundenportal ändern. Loggen Sie sich in der FahrPlaner-App (Menüpunkt „Tickets“ – Kopfsymbol oben rechts) oder auf der VBN-Webseite unter Mein HandyTicket oder im Ticketshop Niedersachsentarif ein.

    In der FahrPlaner-App eingeloggt, gelangen Sie über den Menüpunkt „Einstellungen“ zu Ihren „Ticket Einstellungen“, wo Ihre hinterlegten Zahlungsmittel angezeigt werden. Wählen Sie nun Ihr neues Zahlungsmittel aus, geben die erforderlichen Daten ein und speichern die Eingaben ab. Nach dem Abspeichern wird das bisherige Zahlungsmittel ersetzt. 

    Auf der VBN-Webseite im Bereich Mein HandyTicket und im Ticketshop Niedersachsentarif legen Sie im Kundenportal bei "Zahlungsmittel" die neuen Bezahldaten an.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Was ist zu beachten, wenn ich mir ein neues Handy zulege oder mein Handy verliere?

    Bei einem Handywechsel müssen Sie die FahrPlaner-App neu installieren. Ihr Zugang bleibt erhalten und ist über die bisher genutzte E-Mail-Adresse und Ihr Passwort erreichbar. Gegebenenfalls noch gültige HandyTickets sind über den Menüpunkt "Tickets" aufrufbar. 

    Bei Verlust Ihres Handys sollten Sie umgehend Ihr Passwort im Kundenportal auf der VBN-Webseite unter: Mein HandyTicket oder im Ticketshop Niedersachsentarif ändern, um Ticketkäufe durch Nichtberechtigte zu verhindern.

    Das HandyTicket ist nicht an Ihre Mobilfunknummer gebunden. Sie loggen sich unabhängig von der genutzten SIM-Karte in die FahrPlaner-App ein und Ihre persönlichen Einstellungen und gebuchten Tickets werden geladen.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Wie ändere ich das Passwort für mein Kundenkonto und wie erhalte ich ein neues Passwort, wenn ich mein aktuelles vergessen habe?

    Sie können Ihr Passwort bequem in Ihrem Kundenkonto entweder über die Fahrplaner-App (Menüpunkt „Tickets“ – Kopfsymbol) oder auf der VBN-Webseite unter Mein HandyTicket oder im Ticketshop Niedersachsentarif ändern.

    Haben Sie Ihr Passwort vergessen, können Sie dies dort ebenfalls zurücksetzen und sich ein neues Passwort zuschicken lassen.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Warum erfolgt die Abbuchung der gekauften Handy- und OnlineTickets durch die Firma Logpay Financial Services GmbH?

    Logpay Financial Services GmbH wurde vom VBN mit der Abwicklung des Zahlungsverkehrs für die Käufe von Handy- und OnlineTickets beauftragt.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Wer hat Zugriff auf meine Daten?

    Wir garantieren Ihnen einen sorgfältigen Umgang mit Ihren persönlichen Daten, die von uns nur zum Zwecke der technischen Abwicklung und Abrechnung an die betreffenden Dienstleister (eos.uptrade GmbH, Hamburg und LogPay Financial Services GmbH, Eschborn) weitergegeben werden. Die personenbezogenen Bestelldaten werden nach den Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) erhoben, verarbeitet und genutzt. Während des gesamten Bestellprozesses werden alle Daten durch eine sichere Online-Verbindung zwischen dem Endgerät des Bestellers und dem verbundenen Rechner sowie den mit diesem verbundenen nachgelagerten Systemen geschützt. Weitere Informationen zum Datenschutz nach Artikel 13 und 14 DSGVO sind unter www.vbn.de/datenschutz zu finden.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

Konnten wir Ihre Frage nicht beantworten? Welche Information fehlt Ihrer Meinung nach?

Hier finden Sie unsere häufig gestellten Fragen zu MIA. Schauen Sie mal, ob Ihre Frage dabei ist. Wenn nicht, wenden Sie sich jederzeit gerne an unsere 24h-Serviceauskunft!

Anzahl der gefundenen Fragen:  

MIA

Alle Antworten einblenden
Alle Antworten ausblenden
  • Wie und Wo kann ich einen MIA-/MIAplus-Vertrag abschließen?

    Die Ausgabe von MIA/MIAplus-Tickets erfolgt (im Auftrag des Verkehrsverbundes Bremen/Niedersachsen) ausschließlich über die Kundencenter der Bremer Straßenbahn AG (BSAG), von BREMERHAVEN BUS und der Verkehr und Wasser GmbH (VWG) in Oldenburg.

    Bestell-Anträge für das MIA-/MIAplus-Ticket sind online unter www.vbn.de/tickets/antraege sowie bei den drei Verkehrsunternehmen BSAG, BREMERHAVEN BUS und VWG erhältlich.

    Der Abschluss ist jeweils zum Ersten eines Monats möglich, wenn die Einzugsermächtigung im zuständigen Kundencenter bis zum 10. des Vormonats vorliegt.

    In den Kundencentern der BSAG, von BREMERHAVEN BUS und der VWG kann das MIA-/MIAplus-Ticket übrigens vor Ort auch rückwirkend auf den Ersten eines Monats ausgestellt und sofort ausgegeben werden. Voraussetzung ist Barzahlung. Die Vertragslaufzeit beträgt 12 Monate.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Wie bezahle ich MIA?

    Ein MIA-Abo hat 12 Monate Laufzeit und der monatliche Betrag wird von Ihrem Konto per SEPA-Basis-Lastschrift abgebucht. Das Abo verlängert sich automatisch um weitere 12 Monate, sofern es nicht fristgerecht gekündigt wird. Alternativ bezahlen Sie für 12 Monate im Voraus.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Welche Verkehrsmittel können mit MIA genutzt werden?

    Mit MIA können Sie innerhalb der von Ihnen gebuchten Tarifzonen/Preisstufen alle Verkehrsmittel im VBN nutzen (Stadt- und Regionalbusse, Straßenbahnen sowie Nahverkehrszüge).

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Ist MIA übertragbar?

    Ja. Mit MIA können auch Ihre Familienmitglieder oder Freunde fahren.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Welche Daten speichert MIA?

    Der Chip speichert lediglich Ihre Tarifoption (Preisstufe, Tarifzonen und Kundennummer), einzelne Fahrten werden nicht gespeichert. MIA ist fälschungssicher und enthält keinerlei personengebundene Daten. An den BOB-Automaten sind die gespeicherten Daten unter "Tickets anzeigen" einsehbar.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Wie wird das MIA-Ticket kontrolliert?

    Bei der Nutzung von Regionalbussen, von Bussen von BREMERHAVEN BUS, der VWG Oldenburg sowie der BSAG in Bremen (ab 20 Uhr) müssen Sie beim Vordereinstieg Ihr MIA-Ticket dem Fahrpersonal vorzeigen oder die Karte durch ein Lesegerät prüfen lassen. Bei der Nutzung der Nahverkehrszüge sowie der Straßenbahnen und Busse der BSAG erfolgt die Kontrolle durch das Prüfpersonal, das mit einem entsprechenden Lesegerät für die Chipkarte ausgestattet ist.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Das MIA-Ticket ist bei einer Kontrolle nicht lesbar. Was ist zu tun?

    Sollte das MIA-Ticket aufgrund einer Beschädigung des Chips nicht lesbar sein, erhalten Sie in den Kundencentern von BSAG, BREMERHAVEN BUS oder VWG Oldenburg ein neues Ticket. Das alte wird vernichtet, um Missbrauch auszuschließen.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Was passiert bei Verlust des MIA-Tickets?

    Sperren Sie bitte umgehend Ihr MIA-Ticket und erhalten Sie ein neues MIA-Ticket (gegen eine Gebühr von 10 Euro). Wenden Sie sich hierfür bitte direkt oder telefonisch an Ihr Kundencenter von BSAG, BREMERHAVEN BUS oder VWG Oldenburg bzw. an die VBN-24h-Serviceauskunft unter der Telefonnummer 04 21/59 60 59.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Wie kann ich den Geltungsbereich meines MIA-Tickets ändern?

    Eine Änderung des Geltungsbereiches (Tarifzonen, Preisstufen) kann immer zum ersten eines Monats erfolgen. Damit die Änderung zum Monatsersten wirksam werden kann, ist diese bis zum 20. des Vormonats persönlich im betreuenden Kundencenter (BSAG, BREMERHAVEN BUS oder VWG Oldenburg) zu beantragen. Die Änderung erfolgt direkt auf der Chipkarte. Kunden, die nicht in ein Kundencenter kommen können, erhalten eine neue Chipkarte per Post - in der Regel innerhalb von 5 Werktagen. Vom Zeitpunkt der Änderung wird der neue Rechnungsbetrag abgebucht.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Wie kann ich für einzelne Fahrten den Geltungsbereich meines MIA-/MIAplus-Tickets erweitern?

    Möchten Sie mit Ihrem MIA-/MIAplus-Ticket über dessen Geltungsbereich hinaus Fahrten innerhalb des VBN-Landes durchführen, ist dies mit einem AnschlussTicket möglich.

    AnschlussTickets sind (unabhängig von der Preisstufe) zu einem einheitlichen Preis sowohl für Erwachsene als auch für Kinder, Schüler, Auszubildende und Studenten erhältlich. Sie werden ausschließlich als EinzeltTicket angeboten und berechtigen nur zu einer Fahrt auf ein Fahrtziel hin. Die Rückfahrt mit demselben AnschlussTicket ist nicht gestattet. Anschlusstickets sind zudem nicht im Vorverkauf erhältlich und berechtigen nur zum sofortigen Fahrtantritt. Ab Kaufzeitpunkt ist ein AnschlussTicket 4 Stunden gültig. AnschlussTickets sind von Umtausch und Erstattung ausgeschlossen.

    Die im Rahmen der Mitnahmeregelung mitgenommenen Personen benötigen ebenfalls jeweils ein AnschlussTicket.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Gibt es die Möglichkeit, das MIA-Abo um den IC/EC-Aufpreis zu erweitern?

    Ja, diese Möglichkeit gibt es. Allerdings sind die IC/EC-Aufpreise über die Deutsche Bahn zu beziehen. Bitte beachten Sie: Die IC-Züge zwischen Bremen Hbf und Augustfehn mit Halt in Delmenhorst, Hude, Oldenburg, Bad Zwischenahn und Westerstede-Ocholt können von VBN-Kunden ohne Zahlung eines Zuschlages genutzt werden. Das Antragsformular finden Sie hier beziehungsweise erhalten Sie in den DB-Reisezentren. Bitte beachten Sie, dass der Antrag für die IC/EC-Aufpreise einen Monat vor Gültigkeitsbeginn bei der Deutschen Bahn eingegangen sein muss.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Gibt es MIA als HandyTicket?

    Nein, MIA gibt es nicht als HandyTicket.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Wie kann ich meinen MIA-Vertrag beenden?

    Der MIA-Vertrag verlängert sich um jeweils weitere 12 Monate, wenn er nicht gekündigt wird. Eine Kündigung muss jeweils zum 10. des Vormonats schriftlich bei dem betreuenden Unternehmen vorliegen. Und das MIA-/ MIAplus-Ticket ist umgehend nach Vertragsende an das ausstellende Verkehrsunternehmen (BSAG, BREMERHAVEN BUS oder VWG) zurückzugeben. Nach Vertragsende stellt die MIA-Karte kein gültiges Ticket mehr dar.

    Bei vorzeitiger Beendigung des Vertrages wird - ausgenommen bei Fahrpreiserhöhungen und bei maßgeblichen Änderungen der Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen - für jeden bis zur Kündigung im laufenden Vertragsjahr abgelaufenen Monat der Differenzbetrag zwischen dem monatlichen Preis des MIA-/ MIAplus-Tickets und dem Preis des jeweiligen MonatsTickets nacherhoben und letztmalig abgebucht. Erfolgt die vorzeitige Kündigung aufgrund einer Tarifanpassung, wird auf die Erhebung des Differenzbetrages verzichtet, wenn die Kündigung mindestens 21 Tage vor der Tarifanpassung bei dem betreuenden Verkehrsunternehmen vorliegt.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • An wen kann man sich bei Fragen zu MIA wenden?

    Sie können sich an den folgenden Stellen informieren:
    BSAG Kundencenter, Bremen

    BREMERHAVEN BUS Kundencenter, Bremerhaven

    VWG Kundencenter, Oldenburg

    VBN-24h-Serviceauskunft: 04 21/59 60 59

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

Konnten wir Ihre Frage nicht beantworten? Welche Information fehlt Ihrer Meinung nach?

BOB (Bequem ohne Bargeld) ist das KONTO-TICKET für Spontan- und Gelegenheitsfahrer, mit dem Sie bargeldlos ganz entspannt Bus und Bahn fahren können.

Antworten zu häufig gestellten Fragen zum BOB-Ticket haben wir hier für Sie zusammengestellt. Schauen Sie, ob Ihre Frage dabei ist. Wenn nicht, wenden Sie sich jederzeit gerne an unsere 24h-Serviceauskunft!

Anzahl der gefundenen Fragen:  

BOB

Alle Antworten einblenden
Alle Antworten ausblenden
  • Wo gilt BOB / Wo kann BOB aufgebucht werden?

    BOB gilt in allen VBN-Verkehrsmitteln. BOB-Fahrten sind an den Automaten folgender Verkehrsunternehmen buchbar:

    BSAG
    Buchbar an den Ticketautomaten in den BSAG-Fahrzeugen sowie an den BSAG-Haltestellen: Domsheide, Use Akschen, Schüsselkorb, Herdentor, Hauptbahnhof, Am Brill, Obernstraße, Schweizer Eck, Huckelriede, Flughafen, Rolandcenter, Bahnhof Vegesack, Gröpelingen und Bahnhof Blumenthal.

    BREMERHAVEN BUS
    Buchbar am Ticketterminal im Fahrzeug oder vor dem Kundencenter am Bremerhavener Hauptbahnhof und im Kundencenter.

    DB Regio
    Buchbar am Ticketterminal an folgenden Bahnhöfen:
    Achim, Augustfehn, Barnstorf, Diepholz, Dörverden, Eystrup, Lemförde, Verden und Westerstede-Ocholt.

    NordWestBahn/Regio-S-Bahn
    Im Regio-S-Bahn- und Weser-Ems-Netz buchen Sie BOB an den Automaten auf den Bahnsteigen beziehungsweise in der Bahnhofsvorhalle.

    VWG
    Buchbar am Ticketterminal im Fahrzeug oder in den Kundencentern am Lappan und am ZOB.

    metronom
    Buchbar am Ticketautomaten an den Bahnhöfen Bremen-Oberneuland, Sagehorn, Ottersberg, Sottrum und Rotenburg (Wümme).

    Eine entsprechende Kartenübersicht finden Sie hier: Vorverkaufsstellen / Ticketautomaten mit BOB

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Was kostet BOB?

    Das BOB-KONTO-TICKET kostet Sie nichts und spart bei jeder Fahrt Geld. Denn BOB berechnet Ihnen stets den günstigsten Preis pro Tag.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Wie bezahle ich mit BOB?

    Am BOB-Automaten Ziel und Personenzahl wählen, Karte einstecken oder vor den Bildschirm halten, fertig! BOB speichert Ihre Fahrt auf der BOB-Karte und am BOB-Automaten und bucht den entsprechenden Betrag später ganz bequem von Ihrem Konto ab.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Wie funktioniert das Abrechnen mit BOB?

    Sie erhalten mit Ihrer Rechnung eine transparente und exakt nachvollziehbare Fahrtenübersicht. Bei einem Rechnungsbetrag von mindestens 10 Euro rechnen wir monatlich ab. Wenn Sie weniger fahren, erhalten Sie die Rechnung spätestens quartalsweise. Die mit BOB durchgeführten Fahrten werden täglich erfasst. Auf dieser Basis wird nachträglich der günstigste Preis pro Tag (TagesTicket, NachtTicket und Fahrrad-TagesTicket) berechnet. Hierbei werden bei der Tagesbestpreis-Berechnung 4er-Tickets, 10er-SchülerTickets (BSAG und BREMERHAVEN BUS), Kinder-EinzelTickets, FahrradTickets sowie die Kurzstrecken-Tickets berücksichtigt. 1. Klassezuschläge (4er-Ticket) sowie AnschlussTickets werden bei der Tagesbestpreisabrechnung nicht berücksichtigt und gesondert berechnet. Einige Rechenbeispiele können Sie dem BOB-Faltblatt, das Sie hier aufrufen können, entnehmen. Eine weitere Optimierung auf 7-TageTickets beziehungsweise MonatsTickets erfolgt nicht.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Kann mit meinem BOB-TICKET noch jemand mitfahren?

    Und ob! Sie können das Ticket auch mit mehreren Personen nutzen (maximal 9 Erwachsene und 9 Kinder).

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Kann ich mit dem BOB-TICKET auch Fahrräder dazu buchen?

    Ja, pro Fahrt-Buchung kann man mit dem BOB-Ticket zwei Fahrräder buchen. Bitte beachten Sie, dass jeder Fahrgast nur ein Fahrrad mitnehmen darf.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Muss ich meinen BOB-Vertrag verlängern und wann erfolgt die Zustellung der neuen BOB-Karte?

    Der BOB-Vertrag muss nicht verlängert werden. Bei Ablauf der Gültigkeit Ihrer BOB-Karte wird das Sie betreuende Verkehrsunternehmen (Bremer Straßenbahn AG, BREMERHAVEN BUS oder Verkehr und Wasser, Oldenburg) automatisch eine neue BOB-Karte verschicken. Diese wird Ihnen rechtzeitig vor Ablauf der Gültigkeit Ihrer alten Karte zur Verfügung gestellt.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

Konnten wir Ihre Frage nicht beantworten? Welche Information fehlt Ihrer Meinung nach?

Antworten zu häufig gestellten Fragen zum VBN-TagesTicket haben wir hier für Sie zusammengestellt. Schauen Sie, ob Ihre Frage dabei ist. Wenn nicht, wenden Sie sich jederzeit gerne an unsere 24h-Serviceauskunft!

Anzahl der gefundenen Fragen:  

VBN-TagesTicket

Alle Antworten einblenden
Alle Antworten ausblenden
  • Von wann bis wann ist das VBN-TagesTicket gültig?

    Das VBN-TagesTicket gilt ab Betriebsbeginn ganztägig, bis um 03:00 Uhr des Folgetages.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Ist das VBN-TagesTicket übertragbar?

    Das VBN-TagesTicket in Papierform ist übertragbar, das VBN-TagesTicket als HandyTicket nicht (HandyTickets sind personalisiert und grundsätzlich nicht übertragbar).

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Gilt das VBN-TagesTicket auch für Kinder?

    Zusätzlich zu den drei Kindern (6 bis 14 Jahre), die kostenfrei auf ein VBN-TagesTicket mitfahren dürfen, kann an Stelle jedes Erwachsenen ein Kind mitfahren.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Kann ich meinen Hund mit dem VBN-TagesTicket mitnehmen?

    Anstelle eines Kindes darf mit dem VBN-TagesTicket auch ein Hund mitfahren.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • VBN-TagesTicket oder NiedersachsenTicket? Welches Ticket eignet sich wann?

    Bewegen Sie sich innerhalb des VBN-Landes, ist das VBN-TagesTicket preislich die bessere Wahl.

    Das NiedersachsenTicket ist ein Ticket, das über die Verbundgrenzen hinaus gültig ist und somit kein reines VBN-Ticket. Nähere Infos dazu finden Sie hier:
    www.niedersachsenticket.de

    Tarifinfos zum VBN-TagesTicket finden Sie hier: VBN-TagesTicket​​​​​​​

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

Konnten wir Ihre Frage nicht beantworten? Welche Information fehlt Ihrer Meinung nach?

Hier findest Du unsere häufig gestellten Fragen zum Jugend-FreizeitTicket. Schau einfach mal, ob Deine Frage dabei ist. Wenn nicht, wende Dich jederzeit gerne an unsere 24h-Serviceauskunft!

Anzahl der gefundenen Fragen:  

Jugend-FreizeitTicket

Alle Antworten einblenden
Alle Antworten ausblenden
  • Was ist Voraussetzung zur Gültigkeit des Jugend-FreizeitTickets?

    Das MonatsTicket ist erst mit eingetragenem Namen gültig. Sowohl beim Monats- als auch beim JahresTicket ist ein amtlicher Lichtbildausweis mitzuführen. Wer bei der Kontrolle mit einem Ticket ohne eingetragenen Namen erwischt wird, muss ein erhöhtes Beförderungsentgelt in Höhe von 60 Euro zahlen. Auf Verlangen ist das Alter nachzuweisen.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Wie kann ich mein JahresTicket verlängern?

    Die drei Abocenter des VBN (Bremen - BSAG, Oldenburg - VWG, Bremerhaven - BREMERHAVEN BUS) schreiben Dich 6 Wochen vor Ablauf des JahresTickets an. Mit diesem Schreiben wird ein Verlängerungsantrag mitgeschickt. Natürlich musst Du nicht auf das Schreiben warten, sondern kannst Dich auch jederzeit selber an Dein Abocenter wenden und Dein JahresTicket dort verlängern.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Warum gibt es das JahresTicket nicht mit monatlicher Vorauszahlung?

    Aus Praktikabilitätsgründen haben wir uns dazu entschieden, das Jugend-FreizeitTicket als JahresTicket herauszugeben.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Wo kann ich das MonatsTicket kaufen?

    Das MonatsTicket ist in den Kundencentern der Verkehrsunternehmen, den privaten Vorverkaufsstellen, den Reisezentren der Deutschen Bahn, an den Ticketautomaten sowie in den Bussen bei den Fahrern erhältlich. Ein Verkauf in den Verkehrsmitteln der BSAG, der VWG und BREMERHAVEN BUS findet nicht statt. Eine Auflistung der VBN-Vorverkaufsstellen findest du hier: Vorverkaufsstellen.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Ich werde während der Gültigkeit des Tickets 21 - wie lange kann ich das Ticket noch nutzen?

    Der Ticketinhaber darf bei Beginn des Gültigkeitszeitraums das 21. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Wird der Ticketinhaber innerhalb des Gültigkeitszeitraums 21, kann das Jugend-FreizeitTicket (Jahres- und MonatsTicket) weiter bis zum Ende des Gültigkeitszeitraums genutzt werden.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Was passiert bei Verlust meines Jugend-FreizeitTickets?

    Bei Verlust des JahresTickets kann eine Zweitausstellung beantragt werden. Eine Zweitausstellung kostet 15 Euro. Der Betrag ist ohne weitere Aufforderung direkt bar im Kundencenter oder per Überweisung an das zuständige Verkehrsunternehmen zu begleichen. Das Ersatzticket wird innerhalb von 5 Werktagen nach Zahlungseingang ausgestellt.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

  • Gibt es das Jugend-FreizeitTicket als HandyTicket?

    Nein, das Jugend-FreizeitTicket gibt es nicht als HandyTicket.

    War diese Antwort hilfreich? Ja / Nein

Konnten wir Ihre Frage nicht beantworten? Welche Information fehlt Ihrer Meinung nach?